Logo: edia.med Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH Logo: edia.med Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH Logo: edia.con gemeinnützige GmbH
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Suche   
 

edia.med MVZ Neukirchen / Nebenstelle Chemnitz - Zeisigwaldstraße

Sprechzeiten - Praxis für Urologie

Frau Dr. Karen Simon - Fachärztin für Urologie

 

 

Montag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
Mittwoch - -
Donnerstag - -
Freitag 8.00 Uhr - 11.00 Uhr alle 14 Tage

und nach Vereinbarung

 

 

Behandlungen:

 

 

  • allgemeine Urologie
  • urologisches Röntgen
  • mikrobiologische Untersuchungen
  • Entfernung von Harnleiter- und Blasensteinen (Lithotripsie)
  • Diagnostik und Behandlung von Potenzstörungen (erektile Dysfunktion)
  • Beratung und Behandlung bei Fertilitätsstörungen (Zeugungsunfähigkeit)
  • Beratung und Behandlung bei Harninkontinenz
  • endoskopische Operationen
  • Harnsteinanalyse (Infrarot)
  • Ernährungsberatung
  • onkologische Nachsorge bei Tumor-Patienten
  • erweiterte Krebsvorsorgeuntersuchung einschl. Tumor-Markerbestimmung (PSA)
  • Diagnostik und Therapie des Klimakteriums des Mannes

 

 

Krebsvorsorge für Männer

 

 

Sehr geehrter Patient,

die gesetzliche Krebsvorsorgeuntersuchung ab dem 45. Lebensjahr, wie sie von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird, sieht lediglich eine körperliche Untersuchung, das Abtasten der Prostata und die Untersuchung des Stuhls auf Blutbeimengungen vor. Dies entspricht dem Kassenstand von vor 25 Jahren. Nach Meinung der Urologen und ihres Berufsstandes reichen diese Maßnahmen nicht aus, um eine Krebserkrankung im urologischen Bereich erkennen zu können. Zusätzliche Untersuchungen sind daher sehr zu empfehlen.

Wir Urologen bieten jedem Mann eine dem Alter entsprechende, umfassende Vorsorgeuntersuchung und Beratung an. Im Rahmen einer solchen echten Krebsvorsorgeuntersuchung können entsprechende Maßnahmen in der Praxis auf Ihren Wunsch hin gerne durchgeführt werden.

Sprechen Sie den Arzt oder die Schwestern auf Ihr altersspezifisches Vorsorgeprogramm an.