edia.med - Medizinische Versorgungszentren

Vernetzung zwischen Krankenhaus und Ambulanz                                                           NEWS!!!

 

Die 2007 gegründete edia.med - Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH koordiniert den Auf- und Ausbau von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) im Umfeld der edia.con- Krankenhäuser in Mitteldeutschland. Damit wird die Vernetzung der von den Gesellschaftern betriebenen Krankenhäuser mit der ambulanten medizinischen Versorgung erreicht.

 

 

''

 

Aus dem Aufbau von MVZ ergeben sich folgende Vorteile:

 

 

Ein MVZ besteht als fachübergreifende Einrichtung aus mindestens zwei verschiedenen Facharztpraxen und gegebenenfalls auch nichtärztlichen Dienstleistern.

 

Seitens der edia.con wird bei der Errichtung dieser Zentren darauf geachtet, dass Orte, Anbindung und Fachgebiete eine sinnvolle Ergänzung zu den in der edia.con bereits wirkenden Leistungsträgern ergeben.