Logo: edia.med Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH Logo: edia.med Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH Logo: edia.con gemeinnützige GmbH
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Suche   
 

Fachgebiete und Behandlung

 

 

Praxis für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

 

Psychische Störungen

werden immer häufiger diagnostiziert, insbesondere seelische Erkrankungen als Reaktion auf innere Konflikte oder berufliche und soziale Belastungen. Dabei handelt es sich häufig um Angststörungen oder Depressionen.

Es spielen bei deren Entstehung seelische Faktoren eine große Rolle, aber auch körperliche Beschwerden und Erkrankungen. Man weiß, dass mindestens ein Drittel aller Patienten beim Hausarzt unter Erkrankungen leiden, die vorwiegend oder teilweise seelische Ursachen haben.

Es ist dann fachärztliche, psychotherapeutische Hilfe erforderlich und hier kurzfristig verfügbar, um die Wiederherstellung der psychosomatischen wie der psychischen Gesundheit zu ermöglichen oder eine Verschlimmerung zu vermeiden.

 

Welche Erkrankungen werden insgesamt in der psychiatrisch/psychotherapeutisch/psychosomatischen Praxis des

MVZ Döbeln behandelt?

Alle psychischen Störungen Erwachsener:

 Psychische Erkrankungen aufgrund Erkrankungen des Gehirns

 Suchterkrankungen, einschließlich Drogenerkrankungen

 Nervenkrankheiten im Sinne von schizophrenen Psychosen

 Gemütskrankheiten wie Depressionen und Manien

 Angst- und Zwangsstörungen

 Psychische Erkrankungen aufgrund von Lebenskrisen, bei nicht zu bewältigenden Konflikten und Belastungen

 Psychosomatische Erkrankungen

 Nichtorganische Schlafstöungen

 Selbstgefährdendes Verhalten mit Selbstverletzungen

 Probleme der Persönlichkeitsentwicklung und der sozialen Kommunikation

 

Was ist Psychosomatik?

Die psychosomatische Medizin verfolgt stets einen ganzheitlichen Ansatz, der die körperlichen Vorgänge und die psychosozialen Bedingungen von Gesundheit und Krankheit in Diagnostik und Therapie berücksichtigt. Dies bedeutet, dass Störungen des seelischen Befindens sich auch körperlich äußern können. Umgekehrt kann aber auch eine körperliche Erkrankung den Menschen seelisch aus dem Gleichgewicht bringen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.   » Mehr Informationen.