Poliklinik am Zeisigwald

Unsere Spezialsprechstunden

Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten | Lizenz: Open Database License (ODbL) | Tiles courtesy of Humanitarian OpenStreetMap Team

Spezialsprechstunden der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz

Bei den Spezialsprechstunden handelt es sich um Leistungen der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz, die lediglich in den Räumen der Poliklinik am Zeisigwald stattfinden.

Chirurgische Sprechstunde

Sprechzeiten
Donnerstag: 8:00 – 15:00 Uhr

Kontakt
Telefon: 0371 – 43 01 39 0

Was beinhaltet die Chirurgische Sprechstunde?

 

Was beinhaltet die Chirurgische Sprechstunde?

Die chirurgische Sprechstunde umfasst u. a.:

  • Behandlung von (Arbeits-) Unfallverletzten/akut erkrankten Patienten
  • Ultraschall (Sonografien) des Stütz- und Bewegungsapparates sowie der Schilddrüse, ggf. mit Gewebeentnahme der Schilddrüse (Schilddrüsenpunktionen)
  • Röntgenuntersuchungen des Skeletts
  • Voruntersuchungen/Durchführung operativer Eingriffe in örtlicher Betäubung und allgemeiner Narkose bei Kindern und Erwachsenen dazu zählen:
    • Nabelbrüche
    • Vorhautverengung (Phimosen)
    • Krankheiten des Darmausganges
    • Erkrankungen Haut/Unterhaut der Finger, Hände und Füße
    • Entfernungen von Fixierschrauben, Platten, Drähten u. ä. nach Knochenbrüchen (Osteosynthesematerial nach operativer Frakturbehandlung)
    • Gelenkspiegelungen u. a. am Schulter-, Ellenbogen-, Kniegelenk (Arthroskopien / arthroskopischen Operationen)
    • Gutachtenuntersuchungen

Spezialsprechstunde der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Sprechzeiten Darmsprechstunde
Derzeit wird keine Sprechstunde angeboten. Terminvereinbarung sind jederzeit möglich.

Kontakt
Telefon: 0371 – 43 01 30 1

Was beinhaltet die Darmsprechstunde?

Was beinhaltet die Darmsprechstunde?

Die Darmsprechstunde bietet:

  • Diagnostik und Therapie entsprechend der aktuellen onkologischen Standards unter Berücksichtigung der individuellen Krankheitssituation der Patientinnen und Patienten
  • Erstellung einer individuellen Behandlungsstrategie in interdisziplinärer Kooperation im Rahmen der wöchentlichen Tumorkonferenz, gern in Anwesenheit des betreuenden Hausarztes
  • stadiengerechte Behandlung aller Tumorerkrankungen
  • Onkologische Chirurgie nach neuesten Gesichtspunkten unter Einbeziehung schonender Operationsverfahren, wie z. B. der Minimal Invasiven Chirurgie
  • Ernährungsberatung
  • Psyche Beratung bei Krebserkrankung (Psychoonkologische Beratung) und Begleitung
  • Stationäre und ambulante Begleitung im Rahmen der Palliativmedizinischen Betreuung
  • Schmerztherapie

Spezialsprechstunde der Klinik für Endoprothetik, spez. orth. Chirurgie u. Wirbelsäulenchirurgie

In der Klinik für Endoprothetik, spez. orth. Chirurgie u. Wirbelsäulenchirurgie werden Chefarztsprechstunden und eine Wirbelsäulensprechstunde angeboten.

Chefarztsprechstunde

Chefarztsprechstunde von Chefarzt Priv.- Doz. Dr. med. Prietzel

Sprechzeiten

Derzeit wird keine Sprechstunde angeboten. Terminvereinbarung sind jederzeit möglich.

Kontakt

Telefon: 0371 – 43 01 50 1

Was beinhaltet die Chefarztsprechstunde?

In unserer Chefarztsprechstunde bieten wir die Möglichkeit der Behandlung von:

  • Verletzungen
  • Abnutzungserscheinungen (Degenerativen Veränderungen)
  • fehlende Belastbarkeit (Instabilitäten)
  • Rheumabedingte Veränderungen
  • Entzündungen
  • Tumoren / Metastasen
  • Fehlbildungen (Deformitäten)
  • durch Osteoporose bedingte Erkrankungen
  • Seltene Erkrankungen / Syndrome
Wirbelsäulensprechstunde

Wirbelsäulensprechstunde von Oberarzt Dr. Bernhardt

Sprechzeiten

Dienstag: 13:00 - 16:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 0371 – 43 01 28 0

Was beinhaltet die Wirbelsäulensprechstunde?

Zum Leistungsumfang der Wirbelsäulensprechstunde zählen u. a.:

  • Bandscheibenoperationen
  • Bandscheibenprothesen
  • Behandlung von Rücken- und Nackenschmerzen (Wirbelsäuleninfiltrationen)
  • Osteopathische Therapie
  • Knochendichtemessungen

Spezialsprechstunde der Klinik für Orthopäde und Traumatologie

Neben der Spezialsprechstunde der Klinik für Orthopäde und Traumatologie wird zusätzlich eine Kindersprechstunde angeboten.

Spezialsprechstunde

Spezialsprechstunde

Sprechzeiten

Derzeit wird keine Sprechstunde angeboten. Terminvereinbarung sind jederzeit möglich.

Kontakt

Telefon: 0371 – 43 01 50 1

Was beinhaltet die Spezialsprechstunde?

Wir bieten in der Spezialsprechstunde u. a.:

  • Primärbehandlung aller Unfallverletzten
  • operative Behandlung aller Verletzungen von Armen und Beinen (Extremitätenverletzungen)
  • nicht-operative Behandlung von Knochenbrüchen (konservative Traumatologie)
  • diagnostische und therapeutische Arthroskopie großer und kleiner Gelenke
  • Behandlung von Wirbelbrüchen (Wiebelfrakturen)
  • Durchführung von Korrektureingriffen bei Achsenfehlstellungen (z. B. der O-Beinfehlstellung) oder Heilungsstörungen von Arm – und Beinbrüchen (Frakturheilungsstörungen der Extremitäten)
  • Handchirurgie
  • D-Arzt-Verfahren (Durchgangsarzt)
Kindersprechstunde

Kindersprechstunde

Sprechzeiten der Kindersprechstunde von Oberarzt Dr. Kübler

Montag: 08:00 - 12:30 Uhr

Donnerstag: 12:00 - 15:00 Uhr

Termine sind nur nach Vereinbarung möglich.

Kontakt

Telefon: 0371 – 43 01 28 0 oder 43 01 18 8

Was beinhaltet die Kindersprechstunde?

In der kinderorthopädischen Ermächtigungssprechstunde von OA Dr. med. Kübler erfolgt die ambulante Erkennung, Verhütung und Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates bei Kindern und Jugendlichen.

Zum Behandlungsspektrum gehören u.a.:

  • Hüftdysplasie, congenitale Hüftluxation sowie deren Folgeerscheinungen, Mb. Perthes
  • Kniegelenkserkrankungen (z.B. Mb. Osgood-Schlatter, Osteochondrosis dissecans, rezidivierende Patellaluxationen, etc.)
  • Fußfehlstellungen (u.a. Klumpfuß, Plattfuß, Knick-Senk-Fuß, Spitzfuß, juveniler Hallux valgus, etc.)
  • Achsfehlstellungen (zumeist X- oder O-Beine, Aussen- oder Innenrotationsfehler) und Längendifferenzen
  • muskulärer Schiefhals
  • Finger- und Zehenfehlbildungen (bspw. Syndaktylie, Hexydaktylie)
  • Knochen- und Gelenktumoren
  • genetisch bedingte Erkrankungen (bspw. familiäre Ekchondromatose, Arthrogryposis multiplex congenita, etc.)
  • konservative Behandlung von Skoliosen
  • orthopädische Folgeerscheinungen neurologischer, neuromuskulärer und syndromaler Erkrankungen (z.B. Kontrakturen, chronische Luxationen von Gelenken, Fußfehlstellungen).